Kristallklangschalen und ihre Kraft

Diese großen weißen Schalen aus reinem Bergkristall haben eine ganz besondere Ausstrahlung. Wer sie einmal gehört hat, ist sofort fasziniert von dem extrem langen Nachklang und dem raumfüllenden und energiereichen Ton. Er scheint körperlos und sphärisch frei im Raum zu schweben und gar nicht direkt von der Schale zu kommen. Die größeren Schalen können bis zu 5 Minuten nachschwingen. Durch die ungewöhnlich hohe Bauform erscheinen sie viel größer als es ihr Durchmesser in cm vermuten lässt.

Alles im Universum schwingt in seiner Frequenz. Auch der Kristallklang schwingt nach Größe und Stärke in unterschiedlichen Frequenzen der einzelnen Chakren und können so Unstimmigkeiten harmonisieren. Diese Klänge bringen Licht in unser Bewusstsein und können einzelne Chakren erhellen. Der menschliche Körper setzt sich aus vielen kristallinen Substanzen zusammen. Sogar auf molekularer Ebene enthalten unsere Zellen kristalline Kieselsäure(Silicea-Mineralsalz zum Aufbau des Bindegewebes und zur Leitfähigkeit der Nervenbahnen), welche unsere elektromagnetischen Energien ausgleicht und auch diese hat die selbe chemische Formel wie natürlicher Bergkristall.

 

Bergkristallmusik enthält die Schwingung von weißem Licht, welches in den goldenen Regenbogenfarben abgelenkt wird und direkt in unsere chakren und die dazugehörigen körperlichen Bereiche einfließt. Hier bedarf es einer besonderen Handhabung für den Klangtherapeuten. Diese unterstützen unserem Lichtkörper und deren Kristalle, sich wieder auszurichten und aufzufüllen. So dient die Kristall-Klangschale als Heilinstrument.

 

Die Lichtzellen und Kristallkörper wird durch die reinen Bergkristallklangschalen gereinigt, geklärt und neu energetisiert.